Anstehende Termine

Keine Termine

Mitglied werden

Wer ist online

Aktuell sind 272 Gäste und keine Mitglieder online

Was alles so passiert ist...

Da ist das Ding!

Die GewinnerpokaleDieser Satz von Oli Kahn ist legendär und traf gestern beim Menschenkickertunier des Pudels Kern. Unser Team konnte bei seiner 2. Teilnahme den Wanderpokal als Sieger in Empfang nehmen. Schon im letzten Jahr blitzte die Klasse unseres Teams auf, mußten sich aber im Halbfinale geschlagen geben. Dieses Jahr starteten sie wieder einen Durchmarsch in der Vorrunde. Drei Siege (3:0, 8:1 und 3:2) wurden eingefahren. Im Viertelfinale der Gegner mit 6:0 vom Feld gefegt. Das Halbfinale war eins der besten und spannendsten Spiele des Abends. Schnell gingen wir mit 1:0 in Führung, lagen 2 Min. vor Ende aber mit 4:2 zurück. Aber der Wille ins Final zukommen war ungebrochen (anders als bei unserer DFB-Elf). Bis zum Schlußpfiff wurden die zwei Tore aufgeholt. Mit 4:4 ging es in eine zweiminütige Verlängerung. Danach stand es immer noch 4:4. Es gab die 2. Verlängerung, ein Novom bei dem Setteler Kickertunier, und direkt die "Androhnung", das bei einem weiteren Unentschieden das Golden Goal die Partie entscheiden würde. Darauf wollten sich unsere Jungs aber nicht einlassen und so ging die 2. Verlängerung mit einem Sieg (6:4) zu Ende. Das Finale war erreicht. Hier starteten wir schnell mit einer 3:1-Führung, mußten aber dennoch den Ausgleich hinnehmen. In einer fulminaten Schlußoffensive wurden weitere 3 Tore erzielt und mit 6:3 ging das Spiel zu Ende. Das Finale war gewonnen und die Freude bei den Spielern, wie auch bei allen mitgereisten Fans, riesengroß.Die Sieger

Im Siegerteam spielten: Daniel Auffahrt, Thomas Hölscher, Hauke Jürgens, Dennis Keppler, Simon Kisker, René Schenke und Frederick Stieneker.

Aber auch bei dem zweiten Wettbewerb des Abends, dem Meterpokal (wer trinkt die meisten Meterbretter Bier), lag der Schützenverein Hohne-Niedermark in aussichtsreicher Position. Letztlich mußten wir uns um einen Meter gegen das Team "Imbissbude Lux" geschlagen geben, aber die Tatsache, das wir 36 Meter geschafft haben, war dem Veranstalter einen weiteren Pokal wert. Somit gab es zwei Sieger beim Meterpokal.

Der Schützenverein Hohne-Niedermark ist damit Double-Gewinner!!! Darauf ein dreifach "Gut Schuß".

Bilder vom Abend und den Siegerteams gibt es in der Bildergalerie.

Copyright © 2020 SV Hohne-Niedermark e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.