Anstehende Termine

Keine Termine

Mitglied werden

Wer ist online

Aktuell sind 301 Gäste und keine Mitglieder online

Was alles so passiert ist...

Rosen binden

Die Neuigkeiten beim Schützenverein Hohne-Niedermark e.V. überschlagen sich bald. Es vergeht bald kein Tag, an dem nicht irgendwo, irgendwie oder irgendetwas für das Jubiläumsschützenfest in diesem Jahr vorbereitet wird. Gestern gab es den Startschuß zum "Rosen binden". Hinter dem Begriff "Rosen binden" verbergen sich die Vorbereitungen für das spätere Zelt schmücken.

Rosen binden in der Schützenhalle

Weitere Bilder gibt es natürlich auch in der Bildergalerie.

Ein neues Viadukt in Hohne-Niedermark

Die kommenden Ereignisse werfen ihre Schatten voraus. Seit einigen Tagen wundern sich die Hohne-Niedermarker über das neue Viadukt in ihrer Heimat.

Kaiserbrücke am Niedermarker See

Es handelt sich um die neue Brücke am Niedermarker See in Höhe des Kaiserpavillion. Am 02.04.2011 werden die neuen Bänke und Tische aller Kaiser des Schützenvereins Hohne-Niedermark e.V. am Kaiserpavillion aufgestellt und Nachmittags offiziell eingeweiht. Somit können in Zukunft die Hohner Mitbürger auch auf direktem Wege die Ruhebänke erreichen und den herrlichen Ausblick auf den Niedermarker See genießen. Der Schützenverein möchte durch die neue Bankaktion, wie schon in den letzten 30 Jahren, die Verbundenheit zur Niedermarker Heimat und der Naturpflege unterstreichen. Weitere Informationen rund um die große Bankaktion gibt es in Kürze. Einen kleinen Vorgeschmack bieten die ersten Bilder in unserer Bildergalerie.

Bäume fällen an der Schützenhalle - Neue Bilder!

Es tut sich wieder etwas an der Schützenhalle. Nach und nach fielen die alten, maroden Bäume hinter der Schützenhalle um. Teils von den Windböen in der letzten Zeit, nun aber hauptsächlich durch unsere Schützenbrüder Dennis & Hilger :-).

Die Baumschupser

Weitere Einsätze sind an diesem Wochenende erfolgreich durchgeführt worden und das Wäldchen präsentiert sich jetzt in einem neuen "luftigen" Gewand. Dennis und Hilger haben am Freitag und Sonntag noch weitere Bäume, die wegen maroden Zuständen entfernt werden mußten, gefällt und z.T. auch gleich mit dem Schlepper aus dem Wäldchen entfernt. Noch liegen neben einigen Haufen geschnittenem Holz auch ganze Bäume, die auf die Baum-Fäll-Aktionen hinweisen. Nicht viel anders sieht es derzeit auf dem Schützenplatz aus. Hier sammelt sich Stamm- und Astholz zu einigen großeren Haufen. Aber das ist ja auch klar, denn "Wo gehobelt wird, da fallen auch Späne!", wie schon ein altes bekanntes Sprichwort sagt. Weitere Bilder zur Fällaktion befinden sich in der Bildergalerie.

Am Mittwoch Nachmittag fand die große Aufräumaktion statt und es scheuten sich doch einige jüngere Vereinsmitglieder nicht vor der anstehenden Arbeit. Es wurden die letzten Bäume aus dem Wäldchen gezogen und auch auf dem Schützenplatz wurde entsprechend aufgeräumt bzw. aufgetürmt. Das kurzfristig doch wieder ins Programm genommene "Osterfeuer" ist errichtet und wird nach jetzigem Planungsstand am Karfreitag Stück für Stück abgebrannt. Dazu sind natürlich alle Schützenschwestern, -brüder und Gönner des Vereins herzlich eingeladen! Die genaue Uhrzeit wird noch im Rundschreiben und in der Presse bekannt gegeben.

Jahreshauptversammlung 2011

Der Schützenverein Hohne-Niedermark hatte zur Jahreshauptversammlung in die Schützenhalle an der Knemühle eingeladen. Der Vorsitzende Karl-Heinz Nowack begrüßte fast 50 Mitglieder.

Nach der Verlesung des Protokolls der vorherigen Versammlung durch den zweiten Schriftführer Heinz Löhr erstattete der erste Schriftführer Karsten Huesmann den Jahresbericht. Er berichtete von über 30 Veranstaltungen, die der Schützenverein organisiert oder an denen er teilgenommen hat. Ein großer Dank galt allen Organisatoren und Helfern, insbesondere dem Königspaar Renate und Manfred Heemann für die gute Regentschaft.

Der vom ersten Kassierer Hans Werner Hölscher verlesene Kassenbericht verdeutlichte die Ein- und Ausgaben des Vereins und verwies auf eine Mitgliederzahl von knapp 300 Personen. Die Kassenprüferinnen Sandy Huesmann und Silke Heemann bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung und beantragten die Entlastung des gesamten Vorstandes.

Bei den anschließenden Vorstandswahlen unter Leitung von Reinhard Wiethölter wurden zwei Ämter neu bekleidet. Als Kassenprüfer wurde Dennis Keppler gewählt, der die ausscheidende Sandy Huesmann ersetzt. Ralf Keppler übernahm das Amt des zweiten Schießwarts.

Der Bericht der Schießmannschaft enthielt unter anderem das Ergebnis der Vereinsmeisterschaft: Bei den Herren siegte Carsten Minneker vor Hilger Roemert und Ralf Keppler. Bei den Damen gewann Sandy Huesmann vor Maria Huesmann und Renate Keppler.

Vereinsmeister 2011

Udo Auffahrt berichtete für den Festausschuss über die Vorbereitungen auf das Jubiläumsschützenfest. Es soll an insgesamt sieben Tagen ein buntes Programm geboten werden, unter anderem der Königsball mit der Band „Starlife“, Modenschau, Kinderschützenfest und Aufmarsch der Kinderkönige der vergangenen 25 Jahre, Plattdeutsches Theater, Bauernmarkt, Oldtimertraktoren-Schau und zum Ausklang die dritte Zeltparty. Zu dem wird es ein Jubiläums-Pokalschießen geben.

Auch in Sachen Heimat und Naturpflege laufen die Vorbereitungen auf Hochtouren, informierte Reinhard Wiethölter. Die Könige der vergangenen 25 Jahre bekommen die Möglichkeit, sich an bestimmten Plätzen in der Niedermark mit einer Eichenbank inklusive Schriftzug zu verewigen. Darüber hinaus wird es ein Rezeptbuch „Niedermarker Spezialitäten“ geben. Entsprechende Rezepte nimmt Ursula Vogelpohl entgegen.

Abschließend wies der Vorsitzende auf den Veranstaltungskalender und die vom Schützenbruder Jörn Rehner entworfenen Homepage (www.sv-hohne-niedermark.de) hin.

Copyright © 2020 SV Hohne-Niedermark e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.