Anstehende Termine

Keine Termine

Mitglied werden

Wer ist online

Aktuell sind 306 Gäste und keine Mitglieder online

Was alles so passiert ist...

Hohne-Niedermark gratuliert in Ostwennemar (Hamm)

Abfahrt nach OstwennemarAm Samstag Nachmittag starteten wir zusammen mit dem Spielmannszug des TV Hohne mit dem Bus eine Fahrt nach Hamm. Ziel war das Schützenfest des Schützenvereins Ostwennemar mit seinem Fanfarenzug. Der Fanfarenzug ist allen sicherlich noch in Erinnerung, da er uns schon manches Mal musikalisch auf unserem Schützenfest begleitet hat. Zuletzt auf unserem Jubiläums-schützenfest im letzten Jahr. Zustande gekommen ist diese Freundschaft durch Günter Knefelkamp, der gebürtiger Hohner ist und jetzt in Ostwennemar lebt und dem Fanfarenzug angehört.

Weiterlesen...

Hohne-Niedermark gratuliert in Holzhausen

Königin ElkeAm Samstag Morgen verteilte sich in Hohne-Niedermark die Nachricht, dass unsere Friseurmeisterin Elke Schilling mit ihrem Lebensgefährten Michael Köning das neue Königspaar in Holzhausen geworden sind. Da uns Elke mit Ihrem Team jahrelang bei den Modeschauen unterstützt hat, war es natürlich eine Selbstverständlichkeit, dass der Schützenverein Hohne-Niedermark Königstisch in Holzhausenpersönlich seine Glückwünsche überbringt. Nach ein paar Telefonaten war alles klar. Sonntag um 18:00 Uhr sollte gratuliert werden. Per Planwagen und Autos ging es in die Holzhausener Tiefebene. Mehrere Sponsoren sorgten dabei für die notwendige "flüssige" Verpflegung. Bei herrlichstem Wetter verbrachten wir einen geselligen Nachmittag auf dem Holzhausener Schützenfest und gratulierten mit über 40 Schützen-/innendem neuen Königspaar und seinem Hofstaat zur neuen Regentschaft.

Bilder hiervon gibt es in der Bildergalerie.

Werbung ist alles!

Schilder aufstellenDie großen Feste stehen quasi vor der Tür. Und damit es auch alle mitbekommen wird kräftig Werbung gemacht. Wie schon im letzten Jahr werden auch dieses Jahr wieder die großen Straßenschilder für das Schützenfest, wie auch für die Zeltparty aufgestellt.
Denn, "Werbung ist alles"!

Die fleißige Helfer waren: Fabian Büker, René Schenke, Dennis Keppler, Frederik Stieneker, Karsten Minneker und Hilger Roemert. Fotograf Klaus Minneker.

Weitere Bilder gibt es in der Bildergalerie auf der Zeltparty-Seite.

Da ist das Ding!

Die GewinnerpokaleDieser Satz von Oli Kahn ist legendär und traf gestern beim Menschenkickertunier des Pudels Kern. Unser Team konnte bei seiner 2. Teilnahme den Wanderpokal als Sieger in Empfang nehmen. Schon im letzten Jahr blitzte die Klasse unseres Teams auf, mußten sich aber im Halbfinale geschlagen geben. Dieses Jahr starteten sie wieder einen Durchmarsch in der Vorrunde. Drei Siege (3:0, 8:1 und 3:2) wurden eingefahren. Im Viertelfinale der Gegner mit 6:0 vom Feld gefegt. Das Halbfinale war eins der besten und spannendsten Spiele des Abends. Schnell gingen wir mit 1:0 in Führung, lagen 2 Min. vor Ende aber mit 4:2 zurück. Aber der Wille ins Final zukommen war ungebrochen (anders als bei unserer DFB-Elf). Bis zum Schlußpfiff wurden die zwei Tore aufgeholt. Mit 4:4 ging es in eine zweiminütige Verlängerung. Danach stand es immer noch 4:4. Es gab die 2. Verlängerung, ein Novom bei dem Setteler Kickertunier, und direkt die "Androhnung", das bei einem weiteren Unentschieden das Golden Goal die Partie entscheiden würde. Darauf wollten sich unsere Jungs aber nicht einlassen und so ging die 2. Verlängerung mit einem Sieg (6:4) zu Ende. Das Finale war erreicht. Hier starteten wir schnell mit einer 3:1-Führung, mußten aber dennoch den Ausgleich hinnehmen. In einer fulminaten Schlußoffensive wurden weitere 3 Tore erzielt und mit 6:3 ging das Spiel zu Ende. Das Finale war gewonnen und die Freude bei den Spielern, wie auch bei allen mitgereisten Fans, riesengroß.Die Sieger

Im Siegerteam spielten: Daniel Auffahrt, Thomas Hölscher, Hauke Jürgens, Dennis Keppler, Simon Kisker, René Schenke und Frederick Stieneker.

Aber auch bei dem zweiten Wettbewerb des Abends, dem Meterpokal (wer trinkt die meisten Meterbretter Bier), lag der Schützenverein Hohne-Niedermark in aussichtsreicher Position. Letztlich mußten wir uns um einen Meter gegen das Team "Imbissbude Lux" geschlagen geben, aber die Tatsache, das wir 36 Meter geschafft haben, war dem Veranstalter einen weiteren Pokal wert. Somit gab es zwei Sieger beim Meterpokal.

Der Schützenverein Hohne-Niedermark ist damit Double-Gewinner!!! Darauf ein dreifach "Gut Schuß".

Bilder vom Abend und den Siegerteams gibt es in der Bildergalerie.

Copyright © 2021 SV Hohne-Niedermark e.V.. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.